Käsefondue

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 500 g Greyerzer höhlengereift
  • 500 g Emmentaler AOC
  • 300 g Appenzeller EXTRA AOC
  • 0,7 l trockener Weisswein
  • 1-2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Stärkemehl (Maizena)
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • 1 Pr frisch geriebene Muskatnuss
  • frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

Kochgeschirr:

  • 1 Käsefonduetopf
  • 1 Topf
  • 1 Brotkorb
  • 1 große Schüssel
  • 1 Käsereibe
  • 1 Feinsieb
  • 1 Schüssel

Zubereitung:

  1. 2 Stunden vor dem Essen den Käse reiben (eine anstrengende Tätigkeit).
  2. 1 Stunde vor dem Essen, das Baguette in nicht zu kleine Würfel schneiden.
  3. Schalotten und die Zehe Knoblauch schälen und kleinschneiden.
  4. In einem Topf den Wein mit den Schalotten- und Knoblauchscheiben aufkochen lassen und auf 0,5 l auf mittlerer Hitze reduzieren lassen.
  5. Diesen Sud durch ein Feinsieb in eine kleine Schüssel abseihen.
  6. Den Wein in den Caquelon (Fonduetopf) gießen, aufkochen lassen und den Käse portionsweise zugeben.
  7. Mit dem restlichen Wein (0,1 l), die Stärke auflösen (Üblicherweise wird für das Käsefondue Maizena verwendet (überall im Lebensmittelhandel erhältlich)
  8. Mit Zitronensaft, ein Hauch Muskat und reichlich schwarzen Pfeffer würzen.
  9. Zum Schluss die Käsemasse mit der Stärke in Wein aufgelöst abbinden.
  10. Im Caquelon darf die Käsemasse nicht zu stark kochen!
  11. Sofort auf einem brennenden Rechaud (Stövchen) servieren.

Guten Appetit!

Rezepte unterliegen der cc. by sa.
nachlesbar unter www.rezeptewiki.org