Appenzeller EXTRA AOP

Portrait:

Die exklusive Spezialität aus dem kleinen sympathischen Land wird garantiert sechs Monate gelagert und extralange mit der geheimnisvollen Kräutersulz gepflegt. Sorgfältig wählen die Experten für Appenzeller Käse die besten unter den guten Käsen aus. Nur Laibe, die all die speziellen Kriterien erfüllen und sich für die lange Ausreifung eignen, erhalten die Chance, zu einem Appenzeller EXTRA zu werden. Denn nur sie werden von den Qualitätsprüfern für den Verkauf freigegeben und erhalten das geschützte Etikett. Dank seiner sechsmonatigen Pflege im feuchten Käsekeller bei einer Temperatur von 14-14,5 °C erhält der Käse sein voll ausgereiftes Aroma.

So wie sich beim Wein nicht jeder Jahrgang für eine lange Lagerung
eignet, erreicht auch nicht jeder Appenzeller die Extra-Reife.