La Fourriere Chevre Fermier
0 Kommentare

La Fourriere Chevre Fermier Der La Fourriere ist ein Ziegenrohmilchkäse aus der Champagne der höchste Ansprüchen gerecht wird! Er wiegt ca. 130g und wird auschliesslich auf dem Hof der Familie Girardot in Frecourt hergestellt. Die gesamte Milch kommt von den eigenen Ziegen. Seine Farbe ist im inneren schneeweiß und sein Geschmack zart und aromenreich. Absolut unaufdringlich im Geruch. Für alle Ziegenkäseliebhaber ist dieser Käse wohl der Inbegriff für Qualität & Genuss.

Brin d’Amour, Korsika
0 Kommentare

Der Brin d’Amour ist ein korsischer Rohmilchkäse aus Schafsmilch. Ebenso wie der Fleur du Maquis, einem anderen, sehr ähnlichen korsischen Käse, wird er mit Maquis typischen Kräutern, wie Bohnenkraut und Rosmarin bestreut. Der Käse duftet daher intensiv nach diesen getrockneten Kräutern. Der Teig des Käses ist elfenbeinfarbig und sehr weich. Er reift ca. einen Monat. Im Reifeverlauf bildet sich eine natürliche Schimmelrinde, welche den ganzen Käse bedeckt. Die Kräuterrinde wird dann leicht abgeschnitten, da das Aroma der Kräuter längst in den Käseteig eingezogen ist und es den meisten keine Freude bereitet auf Rosmarin zu beißen...

Mozzarella di Bufala - Büffelmozzarella
0 Kommentare

Mozzarella di Bufala Wir führen ausschließlich italienischen Mozzarella aus der Region „Kampanien“. Dieser echte, traditionelle Mozzarella wird nur aus Büffelrohmilch hergestellt. Typisch ist seine Moschus-Note, die je nach dem vorherrschendem Weidegrund einen leicht säuerliche Note aufweist. Mit diesem Käse mit DOP-Gütezeichen sind auf der geschmacklich Sicheren Seite. Mehr zum Büffelmozzarella

Sainte Maure de Touraine AOP
0 Kommentare

Portrait Das sicherste Erkennungszeichen des Sainte-Maure de Touraine ist der Strohhalm. Auf ihm ist die Nummer des Herstellungshofes und die (AOP) vermerkt. Nur ein Sainte-Maure mit dem Zusatz „de Touraine“ im Namen garantiert die geschützte Ursprungsbezeichnung (AOP). Stammt der Käse nicht aus dem geografisch genau festgelegten Gebiet an der Loire, oder erfüllt er nicht alle Anforderungen der strengen Appellation d´Origine, heißt er schlicht Sainte-Maure. Sein Aroma ist fein und würzig, mit klaren, leicht pilzartigen Aromen...

Roquefort Papillon Noir AOP
0 Kommentare

Zur Geschichte: Ursprung: 1070 wird der Roquefort zum ersten Mal schriftlich erwähnt.1411 gewährte Karl VI. den Einwohnern von Roquefort-sur-Soulzon das Monopol, diesen Käse in ihren Höhlen reifen zu lassen. Und auch heute noch darf der Roquefort nur in den Felsenhöhlen des Mont Combalou in der Gemeinde Roquefort-sur-Sulzon gereift werden. 1925 erhielt der Roquefort als erster französischer Käse das kontrollierte Herkunftszeichen AOP Affinage Jeder Leib bekommt in Roquefort-sur-Soulzon seine ‚affinage‘ ...

Pouligny Saint Pierre AOC fermier
0 Kommentare

Wegen seiner charakteristischen Form trägt dieser Ziegenkäse auch den Spitznamen Pyramide oder Eiffelturm. Zuhause ist er im Vallée de la Brenne im Departement Centre. Dieser Landstrich profitiert vom günstigen Mikroklima, das für milde Winter mit ausgeprägt ozeanischem Einfluss sorgt. In der besonderen Flora mit ihren Kirschbäumen und Heideflächen finden die Ziegen besonders reichhaltige Nahrung. Und das schmeckt man auch beim Käse. Der Käse hat ein dezentes feines Ziegenaroma mit leicht säuerlichen, nussigen Noten...

Valençay AOC Ziegenkäse
0 Kommentare

Dieser, mit Asche bedeckter Weichkäse aus Ziegenrohmilch, ist seit 1998 mit dem AOP geschützt. Er stammt aus einer kleinen Käserei in der Nähe des dem Dorfes Valençay im Val de Loire. Besonders auffällig ist seine äußere Gestalt in Form einer abgeflachten Pyramide. Diese, so berichtet man, geht zurück auf den berühmten Talleyrand, unter anderem auch Schlossherr von Valençay. Er soll mit Blick auf den napoleonischen Ägypten-Feldzug von den Bauern der Region die Herstellung eines Käses in Pyramidenform verlangt haben...

Munster Géromé AOC
0 Kommentare

Porträt:Wie viele andere französische Käse wurde auch der Munster Géromé von Mönchen erfunden. Im Jahr 660 gründeten Benediktinermönche im Elsass ein Kloster, um das sich schnell ein Dorf bildete. Dieses wurde in Anlehnung an das lateinische Wort für Kloster – Monasterium – Munster genannt. Für ihre Kühe suchten die Mönche die reichhaltigsten Weiden der Vogesen aus. Mit der Zeit drangen sie immer weiter nach Westen vor und ließen ihre Kühe auch jenseits der Höhenzüge in Lothringen grasen, um aus der Milch Munster-Käse herzustellen...

Pont l Evêque AOC Le Poneau
0 Kommentare

Weichkäse mit gewaschener Rinde. Aus Rohmilch. Einer der ältesten Käse Frankreichs und bekannte AOC-Spezialitäten aus der Normandie. Laut der AOC-Käseverordnung, muss der Pont l’Evêque u.a. mind. 3 Wochen in feuchten Kellern reifen. Vollmundig im Geschmack, halbfeste Konsistenz. Varianten Pont l Evêque affiné au cidre et aux noix Dieser Pont l’Évêque reift zunächst wie üblich 3 Wochen. Anschließend kommt er dann in ein Cidre-Bad und wird in mit Haselnuss & Mandelsplittern bedeckt...

Pavé Sauvage
0 Kommentare

Französischer Ziegenweichkäse aus der Provence. Weichkäse mit verschiedenen Gewürzen, wie Estragon, Basilikum, Pfeffer und wilden Beeren, bedeckt. Sein Teig ist unglaublich zart und geschmeidig, sein Geschmack aromatisch und unverwechselbar. Handwerkliche Herstellung, handgeschöpft aus 100% Ziegenrohmilch.